Loading...
X

Venedig

Nachdem AD und ich eine Weile überlegt hatten, wie wir die Heimfahrt am besten teilen, entscheiden wir uns für Venedig als nächstes und letztes Reiseziel. AD ist zwar nicht so ganz begeistert, weil – Venedig stinkt und ist so…naja- Venedig halt. Aber gut, nachdem ich an den Strand musste, muss sie jetzt nach Venedig.
Wir buchen für zwei Nächte ein preisgünstiges B&B, irgendwo in der Pampa bei Mira, fahren am Freitag von dort mit dem Auto nach Mestre und von dort weiter, per Bus nach Venedig.

castagnetto, venedig (178)

AD kann sagen was sie will – Es stinkt nicht (na gut, an manchen Stellen vielleicht ein bisschen) und die Topografie ist nun mal märchenhaft einzigartig. Wir streifen ein wenig durch die Gassen…

castagnetto, venedig (276)

…beobachten vom Boot aus die anderen Touristen…

castagnetto, venedig (228)

…und finden uns irgendwann auf der Glasbläserinsel Murano wieder, wo wir im Glasmuseum mancherlei seltsame Dinge bewundern.

castagnetto, venedig (241)

Ich will ja nichts unterstellen, kann mich aber zuweilen des Eindrucks nicht erwehren, dass Glasbläser einen Hang zum psychodelischen haben…

castagnetto, venedig (250)

Wie dem auch sei – Der Tag vergeht rasch und am Abend, zurück auf der Hauptinsel, entdecke ich den wohl coolsten Hund Venedigs. Sein Platz. Völlig egal wie eng die Gasse ist und wie viele Leute vorbei wollen.

castagnetto, venedig (267)

In der Dunkelheit zurück auf dem Weg zum Busbahnhof, entdecken wir noch eine Gruseligkeit.

castagnetto, venedig (286)

Und das war es auch schon wieder mit unserem Italien- Trip VolteraSienaCastagneto – Venedig. 🙂

castagnetto, venedig (274)

Mit freundlichen Grüssen, Manfred Herrmann

« 1 von 2 »

Alle Galerien zum Thema Italien:

One observation on “Venedig
  1. Pingback: Italien – Marina di Castagneto Carducci | Herr M

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.